Suche

Beratung, Therapie, Streetwork, Prävention und mehr in Lippe.

Gedenktag der verstorbenen Drogenabhängigen

Gedenktag der verstorbenen Drogenabhängigen

Der nationale Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige wird am 21. Juli 2018 begangen. Dieser Tag findet seit 1998 jedes Jahr in Deutschland statt, um den Opfern der repressiven Drogenpolitik zu gedenken. Initiiert wurde der Gedenktag vom Landesverband der Eltern und Angehörigen für humane und akzeptierende Drogenarbeit NRW e.V.

Mit dem Begriff „Drogentote“ wird häufig der Konsum von illegalen Drogen, insbesondere Heroin verbunden.
Die meisten Menschen sterben allerdings an den Folgen der legalen Drogen Tabak und Alkohol. Alleine das Rauchen fordert nach Angaben des Drogenberichts der Drogenbeauftragten der Bundesregierung bis zu 120.000 Opfer jährlich. Rund 20.000 Menschen sterben an den direkten oder indirekten Folgen ihres Alkoholkonsums. An illegalen Drogen wiederum starben in Deutschland 2017 1272 Menschen.

Anläßlich dieses Internationalen Gedenktages am 21.07.18 hat die Drogenberatung e.V. in Lippe, am Donnerstag, den 26.7.18 in die Räume der Drogenberatung in der Sofienstraße. 65 eingeladen zum gemeinsamen Gedenken. Es wurden 23 Namen der in den letzten zwei Jahren verstorbenen und durch die Drogenberatung betreuten Menschen verlesen und für jede Person eine Kerze entzündet.

Wir erinnern uns an Euch!

Begriff suchen

Begriff suchen


Geben Sie den Begriff ein, nach dem Sie suchen. Klicken Sie dann auf die Lupe oder drücken Sie »Enter«.